Moustache muss sein

ER ist überall wo sich nicht-gedeutschte Türken mittleren Alters befinden. Ja, es ist allgemein bekannt das ER dass liebste Accessoire aller Türken ist. ER ist wie ein internationales Erkennungsmerkmal mittelalter Männer türkischer Herkunft rund um den Globus, und für alle Menschen nichttürkischer Herkunft in Sichtweite ein deutlicher Warnhinweis, dass man es hier mit einem Patriarchen zu tum hat, mit dem man sich tunlichst besser nicht anlegt wenn man den Rest seiner Tage friedlich verleben will. Ein Türke ist erst ein vollwertiger Mann, wenn er IHN sein eigen nennen kann: Einen dichten, buschigenSchnauzbart!

Gut, zugegeben! Das ist jetzt etwas übertrieben. Der dichte und buschige Schnauzer ziert immerhin auch die Oberlippen zahlreicher Männer mittleren Alters aus dem nahen und mittlerem Osten und auf dem Subkontinent Indien. Aber hier in Deutschland und Europa ist er weitestgehend ausgestorben…wenn man mal von ein paar Exemplaren in freier Wildbahn in den südeuropäischen Ländern mal absieht. Aber hier, im Mittel- und Nordwesten der europäischen Union, da ist ER ausgestorben. Und die paar Migranten die IHN weiterhin tragen, die werden IHN auch bald ablegen – natürliche Auslese. Kein Grund zur Beunruhigung.

Aber seit einigen Jahren gehen seltsame Dinge vor sich. Plötzlich ist ER überall. Irgendwie scheint der Schnauzbart, wieder aller Erwartungen, eine Möglichkeit gefunden zu haben sich fortzupflanzen. Heute Morgen erst, stand einer hinter mir in der Schlange beim Bäcker um die Ecke, gestern erst wurden einige von IHNEN in einem Einkaufzentrum in Köln gesichtet, letzten Freitag hat man in einer Studentenkneipe in Bielefeld sogar ein ganzes Rudel entdeckt. SIE waren friedlich mit den Bierspezialitäten des Hauses beschäftigt, und unterhielten sich angeregt über Weltpolitik.

Es ist verwirrend. Plötzlich siedeln sich Schnauzer in den Geschichtern unschuldiger junger Männer an, die eindeutig NICHT südländisch aussehen. Meist treten SIE gemeinsam mit Vollbärten auf, wodurch der Ernst der Lage nur noch offensichtlicher wird. Dass ist bestimmt der schlechte Einfluss all dieser nicht-gedeutschten Türken und der nicht-gedeutschten Flüchtlinge aus den letzten Jahren, die nicht wissen, dass Bärte aktiv bekämpft werden müssen. Und die ganzen Models mit Bart in der Werbung sind auch schuld – denn die sind es, die anständige junge Männer in den Schnauzer/Vollbartwahn treiben. Als nächstes schließen sie sich vielleicht noch den Salafisten an – da ist der nächste Schritt in Richtung Terrorismus nicht mehr weit!

Dagegen müssen wir unbedingt etwas tun! Ohne Sondergenehmigung darf keiner von IHNEN im Land sprießen. Und wir brauchen dringend europäische Grenzkontrollen und Obergrenzen um die unkontrollierte Einwanderung dieser dichten und buschigen Accessoires zur verhindern. Aber an wichtigsten ist herauszubekommen, wie wir die anständigen jungen Männer von den eingewanderten Haarmonstern unterscheiden können!

Wir müssen unsere deutschen und europäischen Werte unbedingt gegen alle Träger von Schnauzern und Vollbärten verteidigen! Ich gehe mit gutem Beispiel voran und  kaufe mir jetzt einen Rasierer um damit Morgen früh meinem haarigen, noch-nicht-gedeutschten Nachbarn im Hausflur aufzulauern – bleibt zu hoffen, dass er sich seinen Schnauzer nicht zwischenzeitlich selbst abrasiert hat, dass könnte mir mein Weltbild zerstören 😛

 

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s